Essgestörtes Schwabbel will abnehmen

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     Diary
     Gewichtsverlauf
     Sporttagebuch
     blablabla
     skills
     Theorien
     Mein Essverhalten - In the course of tim
     "Abnehmstrategien"

* Freunde
   
    das-leben-im-zeitraffer

    wunschdenken
   
    findyourself

    perfectionisthin
    - mehr Freunde

* Letztes Feedback






A Tag schlafen, um nachts wach zu sein

In etwas mehr als einer Woche fängt bei mir wieder die Schule an und ich habe absolut keinen Plan, wie ich das überleben soll. Ich bin die letzten paar Wochen tatsächlich so durchschnittlich um vier Uhr nachts ins Bett gegangen und besser wird das momentan auch nicht. Um zwei Uhr Mittag wache ich dann auf. Das einzige, was mir jetzt so spontan einfällt, ware, einfach direkt nach der Schule ins Bett zu gehen und dann so gegen Mitternacht aufzustehen, nur klingt das ja echt lächerlich ... aber mal ehrlich, wie soll ich das denn machen? Egal, wie müde ich war, vor den Ferien bin ich auch nie vor zwölf Uhr (nachts) schlafen gegangen. Auch wenn ich mir wirklich jeden Tag vorgenommen habe, mal eher ins Bett zu gehen ... mir fällt dann immer noch so viel ein, wasich dann auf einmal noch unbedingt machen will.

An sich geht es mir in letzter Zeit ja echt gut, auch wenn ich mir da manchmal nicht so ganz sicher bin. Ich bin wirklich den ganzen Tag nur daheim und verbringe den größten Teil der Zeit mit Sims spielen und Videos schauen. Und wie das bei mir ja schon immer ist habe ich absolut keine Lust, irgendwen zu sehen. Und ich bin auch echt froh, dass mir hier entgegen meinen Erwartungen tatsächlich auch endlich wieder meine Ruhe gelassen wird. Ich habe echt das Gefühl, dass ich seit Monaten wieder wirklich zur Ruhe kommen kann. Das einzige, was mich etwas verwirrt, ist, dass jeder, der mich zur Zeit anruft meind ich klänge irgendwie bedrückt. Aber vielleicht liegt das auch nur daran, dass ich einfach nicht telefonieren will. Und ja, es ist mir klar, dass ich unter Leute gehen muss, aber warum, wenn es mir so gerade besser geht? Mir ist das tausendmal lieber, als wenn ich mich wieder so komisch fühle. Ich kann das wirklich schwer beschreiben, aber die letzten paar Monate waren echt schrecklich und diese Stimmung kommt auch immer wieder zurück, wenn ich weggehe.

Ansonsten habe ich gerade schon weider bergeweise Sachen, die ich erzählen könnte, aber ich belasse es fürs erste dabei und werde den Laptop ausschalten, ins Bett gehen und dann wahrscheinlich doch noch zwei Stunden Musik hören. Und ja, ich bin müde. Schon seit zehn Uhr, wie jeden Tag. So ungefähr zumindest. Ich verstehe es ja selbst nicht ...

7.9.14 02:25
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung