Essgestörtes Schwabbel will abnehmen

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     Diary
     Gewichtsverlauf
     Sporttagebuch
     blablabla
     skills
     Theorien
     Mein Essverhalten - In the course of tim
     "Abnehmstrategien"

* Freunde
   
    das-leben-im-zeitraffer

    wunschdenken
   
    findyourself

    perfectionisthin
    - mehr Freunde

* Letztes Feedback






Pläne für das Wochenende und danach - um mein Leben wieder auf die Reihe zu bekommen ^^

Wochenende. Endlich. Ich habe mir einiges vorgenommen. In den nächsten zwei Tagen werde ich versuchen, mein Leben von null auf hundert umzukrempeln und wieder "normal" zu werden.

Klingt recht verwirrend, vielleicht auch gut, aber ich meine es ernst. Mir wird seit knapp zwei oder vielleicht auch nur einer Woche oder ein paar Tagen (haha ^^) einfach nur noch total schlecht wenn ich überhaupt daran denke, mich vollzufressen. Fragt sich nur, warum ich es trotzdem mache.

Fakt ist: ich weiß es nicht. Aber ich mache mir Gedanken darüber und ich nehme an, dass es mir viel helfen könnte, wenn ich erstmal mein Leben auf die Reihe bekomme. Sprich: Mehr schlafen, mehr trinken, mehr Sport, mehr lernen, weniger am Pc hängen. Wobei sich letzteres wohl hoffentlich von selbst regeln wird, wenn es mir so besser gehr und ich nicht zu müde bin, etwas sinnvolles zu machen. Ich werde einmal eine Liste der Dinge aufschreiben, die ich ändern will. Beginnend mit dem, was mir am wichtigsten ist. Am Wochenende werde ich es ganz genau nehmen, danach werde ich schauen, wie es weitergeht.

- normal essen: das ist natürlich mein Hauptziel.

- mehr schlafen: dieses WE werde ich spätestens um 11 Uhr in's Bett gehen, danach um 20 Uhr. Klingt hart, aber ich  habe das einmal für ein, zwei Wochen durchgehalten und mir ging es dabei so gut. Außerdem habe ich irgendwie am Tag viel mehr geschafft, als jetzt.

 - mehr trinken: ich sage jetzt einfach mal 3 Liter am Tag: 1 Liter Wasser zwischen Frühstück und Mittagessen, 1 Liter Wasser zwischen Mittag- und Abendessen und 1 Liter Tee bis ich in's Bett gehe. So grob gerechnet sind das knapp 0,5 Liter die Stunde, weil ich vor und nach dem Essen immer erst mal eine Stunde warte. WAS ich genau trinke ist mir eigendlich egal, aber mit präzisen Angaben halte ich das glaube ich besser durch. Und wenn ich die 3 Liter nicht schaffe - who cares, ich bin schon mit der Hälfte zufrieden. Aber ich weiß, dass ich mir höhere Ziele setzen muss, damit ich so viel erreiche, wie ich mindestens will.

- Weniger PC und sinnvolle Hobbys/Freizeitbeschäftigungen: So eine Stunde am Tag. Vielleicht auch nur jeden zweiten Tag, mal schauen. Stichpunkt sinnvolle Hobbys: Damit meine ich Sachen wie Lesen, malen, Musik hören, Sport, etc.

- mehr lernen: was soll ich dazu noch groß sagen? Ich habe mich in letzter Zeit schulisch ziemlich verschlechtert und habe viel nachzuholen ...

- mehr Sport: Das wird sich dieses WE vielleicht nicht ganz umsetzen lassen, wegen meinen Beinen (habe immer Schmerzen beim laufen, sollte langsam mal zum Arzt ...). Aber ich gebe mein Bestes.

14.3.14 19:54
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung